Der ultimative Supplement-Guide: Welche Supplements brauchst du wirklich? - gymfanatics

Der ultimative Supplement-Guide: Welche Supplements brauchst du wirklich?

supplement-guide



Neukunden Rabatt - 300 x 250

Einleitung

Bei der schier unendlich großen Anzahl an verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln und dem gekonnten Marketing seitens der Hersteller, fällt es besonders Anfängern schwer die nötigen von den unnötigen Produkten herauszufiltern. Tagtäglich kommen neue Formeln auf den Markt, die wie sollte es auch anders sein, alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen sollen. Das Rad kann man allerdings nicht neu erfinden. In Anbetracht dieser und anderer ausschlaggebender Faktoren, wenn es um optimale Supplementation geht, soll dieser Artikel als Supplement-Guide dienen. Weniger ist oft mehr, deshalb gibt es in den nachfolgenden Zeilen die wichtigsten und sinnvollsten Supplements. Mehr ist wirklich nicht nötig.

 

Whey-Protein – Kann man ohne überhaupt Muskeln aufbauen?

An der Aussage „Ohne Protein, kein Muskelaufbau“ ist tatsächlich etwas dran. Protein wird nicht nur für den Aufbau von Muskelmasse benötigt. Die einzelnen Aminosäuren, die verkettet letztendlich das Protein bilden, erfüllen zudem zahlreiche biologische Funktionen. Die Wichtigkeit einer ausreichenden Zufuhr liegt auf der Hand. Wird dem Körper, speziell wenn er schweren körperlichen Belastungen ausgesetzt ist nicht genügend Protein zugeführt, werden die einzelnen Aminosäuren aus den Muskeln herangezogen. Das Resultat eines solchen Prozesses wäre Muskelschwund. Whey-Protein, der König unter den Proteinpräparaten, erfreut sich zurecht allergrößter Beliebtheit und kann, wenn man den Proteinbedarf durch natürliche Lebensmittel nicht decken kann, ruhigen Gewissens supplementiert werden.
 

Kreatin – Das beliebteste Supplement, ist es genauso sinnvoll?

Kreatin ist mittlerweile zu einem der beliebtesten Supplements geworden, ist es aber genauso sinnvoll? Die eindeutige Antwort lautet: Ja! Die Tatsache, dass die Menge die für eine vollständige Wirkung notwendig ist durch natürliche Lebensmittel fast nicht gedeckt werden kann, untermalt diese Antwort zusätzlich. Durch die Einnahme kann die Leistungsentfaltung verlängert und eine Leistungssteigerung von bis zu 20% erreicht werden. Von diesen positiven Eigenschaften machen mittlerweile nicht nur Bodybuilder, sondern auch zahlreiche Sportler in der Leichtathletik und in verschiedenen Ballsport- und Kampfsportarten gebrauch. Unzählige durchgeführte Studien bestätigen zudem, dass Kreatin bei gesunden Menschen und einer täglich ausreichenden Flüssigkeitszufuhr keine Nierenschäden oder sonstige Erkrankungen verursacht.
 

Zink – Das muss man gesehen haben

Zink ist der stille Gewinner unter den Supplements. Es ist das wichtigste Spurenelement im menschlichen Körper. Die zahlreichen positiven Eigenschaften aufzuzählen, würde gewiss den Rahmen sprengen. Früher galt Zink als Geheimtipp unter den Bodybuildern, das ist er aber schon längst nicht mehr. Mittlerweile gibt es fast keinen, der diesen Sport seriös betreibt und nicht auf Zink schwört. Da Zink in Lebensmitteln nur in sehr geringen Mengen enthalten ist und der Bedarf bei Sportlern höher ausfällt, ist eine Supplementation äußerst sinnvoll. Für uns definitiv eines der empfehlenswertesten und sinnvollsten Supplements die es auf dem Markt gibt.
 

Omega 3 – Gesünder geht fast nicht

„Du bist, was du isst“. An dieser Aussage ist mehr dran, als man anfangs vermuten würde. Die Omega 3 Fettsäuren zählen zu den gesündesten Fetten überhaupt. Eskimos ernähren sich beispielsweise sehr vitaminarm, die Omega 3 Fettsäuren sind allerdings Hauptbestandteil ihrer täglichen Ernährung. Dennoch weisen sie eine gesündere Herzfunktion auf als Europäer. Zahlreiche positive Eigenschaften machen dieses Nahrungsergänzungsmittel zu einem must-have. Sportler müssen besonderes Augenmerk auf eine gesunde Ernährung legen, der erste Schritt dahingehend wäre eine ausreichende Einnahme dieser Fette.
 

Vitamin C – Das non plus ultra in der Welt der Vitamine

Vitamine erfüllen viele wichtige Funktionen im menschlichen Körper. Führt man dem Körper zu wenig Vitamine zu, so kann dies in einem Leistungsabfall resultieren. Das Vitamin C ist weder besser, noch schlechter als die anderen Vitamine. Eine Besonderheit hat es dennoch. Da es sich um wasserlösliche Vitamine handelt, welche im Körper fast gar nicht gespeichert werden, ist eine Überdosierung praktisch nicht möglich. Es kann in größeren Mengen zugeführt und verwertet werden, was eine Supplementation äußerst sinnvoll macht. Vitamin C unterstützt nachweislich das Immunsystem. Wahrlich das non plus ultra in der Welt der Vitamine.
 

Koffein – Mehr als nur ein Wachmacher

Die meisten Menschen können sich einen Start in den Tag ohne Kaffee kaum vorstellen. Der Wirkstoff Koffein, welcher dafür verantwortlich ist und als sog. Wachmacher fungiert, hat aber weitaus mehrere verblüffende Eigenschaften. Er ist Hauptbestandteil eines jeden Pre-Workout Boosters. Neben den meistens fragwürdigen Zusammensetzungen ist Koffein etwas, auf das alle Hersteller schwören. Kein Wunder, Koffein verrichtet seinen Dienst hervorragend. Wer auf Nummer sicher gehen will und nebenbei ein paar Euro einsparen möchte, kann getrost zu diesem Wirkstoff greifen. Einen besseren Pre-Workout Booster gibt es nicht.
 

Aminosäuren – Der Muskelschutz während einer Diät

Aminosäuren sind die Bausteine des menschlichen Körpers. Unterschieden wird von den essentiellen und nicht-essentiellen Aminosäuren. Erstere müssen dem Körper von außen zugeführt werden, da dieser sie selbst nicht herstellen kann. Mittlerweile können sich nur wenige eine Diät ohne Aminosäuren vorstellen. Vor allem in einem Kaloriendefizit spielen die Aminosäuren ihre positiven Eigenschaften, wenn es um Muskelschutz geht aus und zeigen was sie drauf haben. Sie gelangen nach der Einnahme ohne Zwischenstopp in unseren Blutkreislauf und stehen den Muskeln sofort zur Verfügung. Während einer sog. Fettreduktionsphase kann so der Muskelabbau auf ein Minimum reduziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.